Capones

Gestatten: Der Capones-Zirkus ist in der Stadt, um mit Pauken und Trompeten auf dem Uferlos abzufeiern! Disco-, Pop- und Funkbeats mixen sich mit Latino-, Ska- und Reggaerhythmen, Einflüssen aus Hip Hop und modernen Drumsounds, Afrobeats und Synthesizern. Egal was die sechs Bayern raushauen: Nicht tanzen geht nicht!

Mittlerweile können die Capones auf eine bewegte Bandgeschichte zurückblicken.
Gegründet 2003, spielt sich die Band schnell über die Bühnen der Republik direkt in die Herzen ihrer Fans. Schon 2004 veröffentlichen sie Ihr Debütalbum „Rhythm Elixir“. Schnell werden die Bühnen größer und die Capones finden sich auf Konzerten und Festivals mit Bands wie Babylon Circus, Blumentopf, Clueso, Deichkind, Juli oder 2Raumwohnung wieder. 2006 erscheint das zweite Album „Mistico Capital“ und 2010 schließlich das dritte – „ONE“ -, bei dem elektronische Klänge an Einfluss gewinnen. Spätestens seit dieser Zeit sind live regelmäßig auch die Münchener Rap-Genies Roger Rekless (Bavarian Squad, GWLT, Team Makasi, Bayern 3) und Boshi San (58 Beats) mit an Board. Dennoch ist 2011 (vorerst) Schluss – die Capones geben nach über 250 Konzerten in ganz Europa in der ausverkauften Münchener Muffathalle ihr umjubeltes Abschiedskonzert: „And we’re out. No replay“…

Aber was kümmert uns das Geschwätz von gestern: Ihr sollt tanzen – seit 2017 sind die Münchener Powerboys wieder on tour! Live haben die selbsternannten „Neon-Funker“ einen tanzbaren Mix aus neuen Sounds & Old-Time-Classics im Gepäck und werfen sichdamit auf die Bretter, die die Welt bedeuten: „Shake your rump to the funk & let the good times role!“