Menu

Treffpunkt Ehrenamt im Nachhaltigkeitszelt


Treffpunkt Ehrenamt

Spaß haben, nette Leute kennenlernen, Talente blühen lassen, was Neues erleben, die Welt ein bisschen besser machen? Geht – mit einem Ehrenamt! Wie viele Facetten freiwilliges Engagement in Freising haben kann, zeigt auch heuer wieder der Treffpunkt Ehrenamt mit einem Stand im Nachhaltigkeitszelt. Die Mitarbeiter des Treffpunkts beraten Interessenten oder stellen Kontakte her. Zudempräsentieren sich abwechselnd Organisationen und Vereine, wie der Weltladen,die Agenda21-Sozialbeirat Projektgruppen oderdie Stadtbücherei St. Lantpert mit ihrem Büchertausch, frei nach dem Motto: „Eins rein, eins raus“. Wer sein gern gelesenes Buch nicht später zu Hause im Regal verstauben lassen will, kann es ins Nachhaltigkeitszelt zum Stand des Treffpunkts Ehrenamt bringen. Dort betreut die Bücherei St. Lantpert den Büchertausch. Passionierte Leseratten können gerne ein Buch ins Regal stellen und dafür ein neues kostenlos wieder mitnehmen, eins rein, eins raus eben. All diejenigen, die sich von ihren Büchern nicht trennen können, aber ständig neuen Lesestoff suchen, können nach Herzenslust im Bücherflohmarkt stöbern.

 

Das Programm am Stand des Treffpunkt Ehrenamt im Detail:

 

  1. Mai von 16 bis 22 Uhr

Bücherei St. Lantpert. Die Bücherei St. Lantpert wird rein ehrenamtlich geführt, sowohl die Leitung als auch alle Mitarbeiter sind unentgeltlich für die Bücherei tätig und sichern damit für die Freisinger Stadtteile Lerchenfeld, Attaching und Eittingermooseine elementare Versorgung mit Literatur. Weitere ehrenamtliche „Bücherwürmer“ sind sehr willkommen. Die Bücherei St. Lantpert betreut auch die oben vorgestellte Büchertauschaktion. Sie beginnt am 4. Mai, läuft aber bis zum Ende des Uferlos-Festivals weiter.

 

  1. Mai von 14 bis 22 Uhr

Agenda21-Projektgruppe Bauen, Wohnen und Verkehr. Diese Gruppe engagierter Freisinger Bürgerinnen und Bürger setzt sich überparteilich für das Agenda-Ziel der Nachhaltigkeit ein. In den vergangenen Jahren lag der Schwerunkt auf dem nicht-motorisierten Verkehr im Stadtgebiet, vor allem das Thema „Radlstadt“ stand im Mittelpunkt. Aber auch mit dem Problem leerstehender Wohnungen in Freising hat sich die Gruppe beschäftigt. Auf dem Uferlos-Festival informieren die Mitglieder über ihre Arbeit.

 

  1. Mai von 15 bis 16 Uhr

Im Vortragsbereich des Nachhaltigkeitszelts stellen sich alle Agenda21-Sozialbeirats-Gruppen vor unter dem Motto: „Global denken, in Freising handeln“. Am Stand des Treffpunkts Ehrenamt sind die Präsentationen der Projektgruppen während der ganzen Zeit auf einem Bildschirm abrufbar.

Projektgruppen:

  • Bauen, Wohnen und Verkehr
  • Biostadt Freising
  • Energie und Klimaschutz
  • Faires Forum
  • Jugendstadtrat
  • Menschen mit Behinderung
  • Migration
  • Seniorinnen und Senioren

  1. Mai von 14 bis 17 Uhr

Der Treffpunkt Ehrenamt informiert über sein Beratungsangebot und über das Mentorenprojekt „Balu und Du“ – großes Engagement für kleine Persönlichkeiten.

  1. Mai von 17 bis 22 Uhr

Marafikiwa Afrika e.V.Der Name „Marafikiwa Afrika“ kommt aus dem Kisuaheli und bedeutet Freunde für Afrika – besser lässt sich die Zielsetzung des Vereins kaum charakterisieren: Vor allem die Zusammenarbeit mit einheimischen Projekten in Tansania steht im Mittelpunkt der Arbeit. Dabei geht es nicht nur um interkulturellen Austausch, sondern auch um direkte Begegnungen und Hilfen zur Verbesserung der Lebenssituation vor Ort. Im Nachhaltigkeitszelt informieren die Vereinsmitglieder über die Details ihrer Arbeit.

  1. Mai von 16 bis 22 Uhr
  2. Mai von 16 bis 19 Uhr

Der Treffpunkt Ehrenamt informiert über sein Beratungsangebot und über das Mentorenprojekt „Balu und Du“. Sowohl die Projektbetreuerinnen als auch einige der ehrenamtlich aktiven Balus dürfen ausgiebig mit Fragen gelöchert werden.

  1. Mai von 17 bis 19 Uhr

Wellcome. Eine neues Ehrenamt gesucht? Als Wellcome-Engel helfen Sie einer jungen Familie mit einem Kind im ersten Lebensjahr. Sabine Bock, die Pädagogische Leiterin des Zentrums der Familie, informiert über die Details dieser spannenden Aufgabe und stellt die Ergebnisse einer Studie der Universität Hamburg vor, die mit 586 Wellcome-Ehrenamtlichen durchgeführt wurde und Einblicke in deren Motivation und Erfahrungen gibt.

  1. Mai von 12 bis 22 Uhr
  2. Mai von 16 bis 22 Uhr
  3. Mai von 14 bis 22 Uhr
  4. Mai von 12 bis 22 Uhr

Weltladen Freising. Unter dem Motto „Fair Play – Fair Pay“ geht es um Bälle, genauer gesagt um fair hergestellte und fair gehandelte Bälle. Anlass, sich diesem Thema zu widmen, ist die Fußballweltmeisterschaft, die heuer stattfindet. Der Weltladen Freising macht die Herstellungsbedingungen dieses für uns alltäglichen Gegenstands transparent und zeigt die globalen Verflechtungen zwischen Nord und Süd am konkreten Beispiel der Produktion von Bällenauf.

  1. Mai von 14 – 20 Uhr

Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. bietet Migrationsberatung in Kooperation mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband an. Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund bei der sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration. Hilfe von Mensch zu Menschsucht ehrenamtliche Unterstützung in verschiedenen Bereichen.