Menu

Müllvermeiden – praktisch, einfach, realistisch


Aus den Augen aus dem Sinn – Die Reste des Alltags landen in der Tonne. Der Durchschnittsdeutsche verursacht im Jahr über 600 kg Müll und wirft dazu noch etwa 80 kg Lebensmittel weg (Statistisches Bundesamt, BMEL). Wir sind zwar Recyclingweltmeister, aber mit einem faden Beigeschmack.

Müll ist allgegenwärtig, in allen Lebensbereichen quillt er uns entgegen. Von Alufolien, Dosen, Elektroschrott, Gelber Sack, Lebensmittelverschwendung, Mikroplastik, Joghurtbecher, PET-Flaschen, Restmülltonne, Spraydosen, To-go-Müll, Verbundstoffe oder Zellophan.

Wie bewältigen wir den Müll in der Zukunft? Ist Müllvermeidung teuer, zeitaufwendig, kompliziert oder gar asketisch? Sind plastikfreie Alternativen wirklich immer die besseren Varianten? Was ist realistisch neben Familie, Freunde und Job? UND wie sieht es in Freising aus? Antworten, Ideen, praktische und erprobte Tipps, engagierte Initiativen und unterhaltsame Anekdoten über die große Welt des Müllvermeidens erhalten Sie „verpackt“ in einem motivierenden Vortrag.

Im Anschluss steht die Referentin Ihnen sehr gerne für Fragen und Ideen zur Verfügung.

Zur Referentin:                                                

Dr. Manuela Gaßner, geboren und aufgewachsen in München, arbeitet und lebt mit ihrer Familie in Freising. Die Mutter von drei Kindern ist Autorin, Bloggerin und Dozentin. Sie beschäftigt sich seit annähernd drei Jahren intensiv mit der Vermeidung von Müll. Das Ergebnis maximal ein gelber Sack im Jahr. In Ihren zahlreichen Vorträgen referiert Manuela Gaßner über das WARUM und vor allem über das alltagstaugliche WIE.