Uferlos Festival Freising


Paolo Baldini Dubfiles (IT) und Kibir La Amlak (UK) bei der Dubimpuls Uferlos Konzertnacht am 03.03.18 im Lindenkeller

Reggae und Soundsystemkultur – beim nächsten DUBIMPULS im Freisinger Lindenkeller präsentiert der gemeinnützige Verein KULTURIMPULS ein hochkarätiges internationales Line-up. Neben dem PAOLO BALDINI DUBFILES Showcase aus Italien mit mehreren Sängern und einer Live Dub Show von KIBIR LA AMLAK aus London sind gleich mehrere Größen der europäischen Roots- und Dubszene vertreten. Die Lokalmatadoren von JAH... View Article

Reggae und Soundsystemkultur – beim nächsten DUBIMPULS im Freisinger Lindenkeller präsentiert der gemeinnützige Verein KULTURIMPULS ein hochkarätiges internationales Line-up. Neben dem PAOLO BALDINI DUBFILES Showcase aus Italien mit mehreren Sängern und einer Live Dub Show von KIBIR LA AMLAK aus London sind gleich mehrere Größen der europäischen Roots- und Dubszene vertreten. Die Lokalmatadoren von JAH CHALICE SOUNDSYSTEM, über deren eigene selbstgeplante und konstruierte Anlage an diesem Abend gespielt wird, sorgen mit den Sängern ISAYAH & JONE C FYAH sowie SIREN SISTERS mit MC TREASURE IRIE für gute Vibes mit Tiefgang. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Uferlos Konzertnacht und in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege Freising statt.

Line-up:
DubFiles Showcase mit Paolo Baldini + Jacob, L.O. & Jules I (Mellow Mood) + Forelock (Arawak)
Kibir La Amlak Live Dub Show
Jah Chalice Soundsystem mit Isayah & Jone C Fyah
Siren Sisters & Treasure Irie
food special: Chakula – 10 jähriges Jubiläum – Vegane Leckereien

CHAKULA, der für sein leckeres veganes Mobilfood wie Falaffel und Veggie-Gyros weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, wird die Gäste mit seinen selbstgemachten Köstlichkeiten verwöhnen. Der Essensstand feiert an diesem Abend sein zehnjähriges Bestehen und die Eröffnungs eines gleichnamigen Ladens in der Ziegelgasse.

KIBIR LA AMLAK ist ein UK-Plattenlabel, Studio und Soundsystem aus London. Bei der Live Dub Show remixt, dubbt und neuinterpretiert JT, der Kopf von Kibir La Amlak, seine Produktionen aus über zehn Jahren Studioarbeit live auf der Bühne. Kibir La Amlak hat sich den Platz neben Reggaegrößen aus England und in der Soundsystemwelt verdient – mit regelmäßigen Auftritten wie bei der University of Dub, auf Festivals und in Clubs weltweit, zahlreichen Tourneen und einer sich ständig vergrößernden Discografie, die einige der besten Reggaekünstler und Musiker versammelt. Während die Entwicklung des Dubs weiter voranschreitet und teilweise sehr elektronische Formen annimmt, hält Kibir La Amlak an den Ursprüngen von Roots und Culture fest, worauf die Musik und die Szene basieren und bietet gleichzeitig eine ganz eigene respektvolle und unverwechselbare Herangehensweise an die Musik. Die Live Show nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise in das Reich des Dub mit JT als Zeremonienmeister, der jeden Tune mit Word, Sound und Power betont. Die Show ist ein vielfältiges, dynamisches musikalisches Erlebnis aus unzähligen Bandechos, Springreverbs, Sirenen, Echos, souligen Stimmen, militanten Gesängen, hypnotischen Bässen, Steppers Beats, Nyabinghi Percussion, verschwimmenden Tönen einer Hammond Orgel, triumphierenden Bläsersätzen, ätherischen Flöten – nicht einstudiert, sondern alles live & direkt abgemischt.

PAOLO BALDINI ist einer der bedeutendsten europäischen Reggae- und Dubproduzenten. Er veröffentlichte gerade sein Werk DUBFILES AT SONG EMBASSY, PAPINE, KINGSTON 6, das gleichzeitig ein Album und ein Dokumentarfilm ist. Anfang 2015 packte Paolo Baldini sein mobiles Studio in einen roten Koffer und flog damit nach Kingston, Jamaika. Er baute das Studio im Song Embassy Yard auf, das sich im Stadtteil Papine befindet. Über eine Woche nahm der italienische Produzent hier Dutzende von Künstlern auf, die auf seine Riddims sangen, darunter Hempress Sativa und Micah Shemiah, aber auch einige eher unbekannte Sänger. DubFiles at Song Embassy, Papine, Kingston 6 nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch die lebhafte musikalische Realität der Ghettos von Kingston. Wer sich auf den Abend einstimmen möchte, dem sei der Dokumentarfilm auf Youtube empfohlen.
Paolo Baldini wurde 1975 in Pordenone, Italien geboren. Seine erste Band B.R. Stylers ragte aus der italienische Reggaeszene dank dem massiven Einsatz von elektronischen Geräten, Effekten und Sounds heraus, die sich an britischen Dubacts wie Revolutionary Dub Warriors und Zion Train orientierten. 2006 stieß Baldini zur ältesten italienischen Reggaeband Africa Unite, deren Alben Controlli und Rootz er produzierte. Die Zusammenarbeit mit dem Bandleader Madaski führte zum Dub Sync Projekt, das er ebenfalls produziert und bei dem er auch Bass spielt. Inspiriert von jamaikanischen Dub-Legenden wie King Tubby and Scientist wurde Baldinis Herangehensweise mit der Zeit immer analoger. Seit 2010 produziert Paolo Baldini zudem auch die bekannteste italienische Rockband Tre Allegri Ragazzi Morti, mit denen er drei Alben zwischen Rock, Reggae und Weltmusik aufnahm.

supported by:
Uferlos Konzertnacht
Stadtjugendpflege Freising
Kulturimpuls e.V.
La Tempesta Concerti

Beginn: 20 Uhr

Tickets im Vorverkauf für 13 € zuzügl. VVK-Gebühren bei der Touristeninfo in Freising am Marienplatz oder über vibus.de.